NARASAN

Geschichte und Ursprung


Das NARASAN Wasserenergetisierungsgerät birgt jahrtausende altes Wissen der Wassermeister alter Kulturen, wie z.B. der Sumerer, Griechen usw., wo von Quellfassungen in Kanälen mit energetisierten Steinen, Kristallen und dergleichen das Wasser energetisiert wurde um damit Bakterienbildung und Algen bei der Wasserspeicherung zu verhindern (Zisternen).

Dieses Wasser war in seinem Grundkonzept natürlich nicht so belastet, wie dies durch Tschernobyl, Umweltverschmutzung und andere derartige Einflüsse unserer Industriezivilisation in den letzten Jahrzehnten geschehen ist.

Auf Grund unserer langjährigen Grundlagenforschung und basierend auf den naturwissenschaftlichen Erkenntnissen von Viktor Schauberger und indischen Ayurveda-Studien wurde nun dieses Gerät entwickelt. Nach vielen Legierungsversuchen steht nun ein perfektes Nirosta-Doppelmantelrohr als Behälter und Schwingungsüberträger zur Verfügung.

Die NARASAN-Technologie wurde in mehreren unabhängigen Labors, technischen Prüfstellen
(z.B. TGM-Wien, Prof.D.I.Dr.Ernst Hoke; UWA-Hengel KEG Umwelt-Wasser-Analytik-Labor,
IBBU-Institut Graz, Frau Dr.Noemi Kempe; HTL Hollabrunn; Katholische Universität Bogota)
auf ihre Funktion überprüft und die Wirkungsweise bestätigt.

Die NARASAN-Technologie hat sich in tausenden Anwendungsfällen bereits bestens bewährt
und bringt nachweislich Anwendungsvorteile.

Wasser in verschiedenen Kulturen hatte immer einen hohen Stellenwert

Wassertempel zu Adalaj in Indien
Wasserturm in Wien
Valens Aquädukt in Istanbul
Wassertempel zu Bedogul auf Bali
Römisches Aquädukt in Segovia, Spanien
Wasserverkäufer in der Türkei
Wassertempel Pura Gunung auf Bali
  • Wassertempel zu Adalaj in Indien
  • Wasserturm in Wien
  • Valens Aquädukt in Istanbul
  • Wassertempel zu Bedogul auf Bali
  • Römisches Aquädukt in Segovia, Spanien
  • Wasserverkäufer in der Türkei
  • Wassertempel Pura Gunung auf Bali