NARASAN

Wirkungsweise


1. Anti-Verkalkungs-Lösung


Aufgrund der durch NARASAN-Technologie veränderten Molekularstruktur des Wassers wird die Adhäsion (Anm.: die Anhangskraft) des Kalziumkarbonates verändert. Bis zu 30°dH werden Rohrleitungssysteme, Armaturen, Waschmaschinen und in allen mit Wasser in Verwendung stehenden Geräten die Verkalkung ("Kesselstein") vermindert. Bei bereits vorhandenen Ablagerungen wird sogar ein Teil wieder abgelöst und der Durchfluss vergrößert.

2. Oberflächenspannungsreduktion


Durch die durch Prof.Dipl.Ing.Dr. Ernst Hoke vom TGM-Wien nachweislich bestätigte Veränderung der Oberflächenspannung werden Waschmittel Einsparungen von bis zu 50% erzielt.

3. Pflanzenwachstum


Das Pflanzenwachstum wird beschleunigt (Regenwassereffekt). Die Wurzeldichte wird
erhöht, die Kapillarwirkung in den Blattgefäßen und Pflanzenzellen wird verbessert.

4. Legionellen- und Keimprophylaxe


Durch den Energetisierungsvorgang werden vorhandene Keime in ihrer Vermehrung vermindert.

Durch die Verbesserung der Keimstabilität ist die NARASAN-Technologie auch ein aktiver und
ökologischer Beitrag zur Legionellenprophylaxe.

5. Rechtsdrehung


Wie bei Pflanzen reagiert der menschliche und tierische Organismus ebenso positiv auf
energiereiches, oberflächenentspanntes Wasser.

Auszug aus dem Prüfbericht der Firma UWA - Umweltlabor, Herr Ing. Wahl (gerichtlich beeideter Sachverständiger):


"Wassermoleküle werden durch Energetisierung über Wasserstoffbrückenbindungen zu Molekülhaufen, den so genannten Clustern zusammengefügt.
Bei dieser Clusterbildung spielt der Dipolcharakter des Wassermoleküls und dessen
Einzelbewegung eine große Rolle.

Gleichzeitig entsteht eine Oberflächenspannungsveränderung (wie Regenwasser)
in der Wassermolekülgruppe. Diese polarisierten Bindungen bewirken, dass innerhalb eines
Wassermoleküls der Schwerpunkt der negativen Ladung nicht mehr mit dem Schwerpunkt
der positiven Ladung zusammenfällt. Diese Moleküle zeigen dann auf der einen Seite eine
geringe positive, auf der anderen Seite eine geringe negative Ladung. Sie haben 2 Pole (Dipolcharakter).

Dadurch kann es bei diesen Clustern zur Ausbildung von asymmetrisch gebauten Molekülen kommen. Diese Moleküle sind optisch aktiv. Wird solches polarisiertes Wasser mit polarisiertem Licht durchstrahlt, so erfährt dessen Schwingungsebene eine Drehung. Somit ergibt sich die Drehung des Wassermoleküls je nach Asymmetrieebene des Moleküls als rechts- oder linksdrehend. Diese Drehung der Polarisationsebene kann mit dem Polarimeter
(optisches Gerät) festgestellt und gemessen werden.
NARASAN energetisiertes Wasser ist rechtsdrehend."

6. Verstärkte Geschmacksentfaltung

  • im Trinkwasser
  • sowie Fruchtsäften
  • Kaffee
  • Tee
  • Wein und anderen alkoholischen Getränken
  • Speiseeis
  • Speisen und dergleichen mehr ...